Beide Bezirke
Südnassau Rheinhessen



Posaunentag 2010 in Wiesbaden – Einladung

Erd und Himmel sollen klingen

„Erd und Himmel sollen klingen“
Posaunentag füKr Südnassau und Rheinhessen
25. und 26. September 2010 in Wiesbaden

Einladungsschreiben mit der Bitte um Anmeldungen (August 2010)

Sehr geehrte Chorleiterinnen und Chorleiter,
liebe Bläserinnen und Bläser,

Sie sind herzlich zum Posaunentag der Bezirke Südnassau und Rheinhessen am 25. und 26. September 2010 in die Lutherkirche nach Wiesbaden eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr Posaunenchor am Wiesbadener Posaunentag teilnähmen.

Wir bitten Sie, uns möglichst bis zum 30.08.2010 mitzuteilen, ob Ihr Posaunenchor am Posaunentag teilnehmen wird. Nennen Sie uns bitte die Zahl der Teilnehmenden.

Mit dem Anmeldeformular können Sie auch das Abendessen und die Mittagessen bestellen.

Zum Workshop „Zukunftsmusik“ sind auch die Ausbilderinnen und Ausbilder unseres Nachwuchses herzlich eingeladen. Sie erhalten hier die Gelegenheit, neue Literatur und Methoden der Nachwuchsausbildung kennenzulernen.

Die Veranstaltungen des Posaunentages finden Sie unter Programm.

Zur Vorbereitung werden Bereichsproben organisiert, Sie werden in einem weiteren Schreiben erfahren wann und wo diese Proben stattfinden.

An Literatur benötigen Sie das Heft: „Schallwellen 2008“, das Posaunenchoralbuch und den Notensonderdruck „Erd und Himmel sollen klingen“. Den Notensonderdruck können Sie für 4,00 € pro Exemplar bestellen.

Fehlende Hefte „Schallwellen 2008“ bestellen Sie bitte.

Bitte melden Sie sich bald an und helfen Sie uns, den Posaunentag für Sie gründlich vorzubereiten.

Im Auftrag der Bezirksvorstände Rheinhessen und Südnassau grüßen Sie herzlich

Hans-Dieter Milkowski und Hans-Georg Lachnitt


Einladungsschreiben für den Nachwuchs vom 30. Juni 2010

Liebe Anfängerinnen und Anfänger,

ihr seid ganz besonders eingeladen zum Posaunentag in Wiesbaden. Wir wollen zusammen mit euch musizieren und Spaß haben. Dabei ist es egal, wieviel und was ihr bereits mit eurem Instrument spielen könnt. Bitte kommt und macht mit.

Bringt eure Ausbilderin oder euren Ausbilder mit, damit ihr jemanden dabei habt, der sich um euch kümmern wird. Durch sie werdet ihr auch erfahren, welche Musikstücke ihr zu Hause und in eurer Nachwuchsgruppe vorbereiten könnt.

Ihr könnt bei fast jeder Veranstaltung mitblasen:

Am Samstag, den 25.9.2010, findet um 10:30 Uhr eine Probe für die Markt-Musik im Gemeindehaus der Marktkirchengemeinde statt, um 12:00 Uhr spielen wir dann gemeinsam mit dem Glockenspiel der Marktkirche die Eröffnungsmusiken. Dazu werden wir unsere Stomp-Schlagzeug-Instrumente einsetzen, auch ein Band-Schlagzeug wird mitspielen. Wer eine Vuvuzela hat, kann diese gerne mitbringen, wir werden den Menschen vormachen, dass man mit diesen Instrumenten auch Musik machen kann :-)

Samstag Nachmittag findet dann für euch in der Lutherkirche der Nachwuchs-Workshop „Zukunftsmusik“ statt. Der Arbeitskreis Nachwuchs (Berit Hahn, Barbara Alban, Sabine Heinze und Ulrike Klein) erwartet euch mit Musik, Spaß und Aktion.

Wer will kann abends in die Lutherkirche ins Konzert zum Zuhören kommen.

Am Sonntag, den 26.9.2010, gibt es für euch eine eigene Probe um 11:00 Uhr für den Festgottesdienst, der am Nachmittag stattfindet. Ein paar Stücke zu Beginn dieses Gottesdienstes spielt ihr als Extra-Nachwuchs-Chor, danach setzt ihr euch zu eurem Posaunenchor und könnt dann weiter mitblasen oder zuhören.

Auch zum Abschluss nach dem Posaunentag benötigen wir ein paar Vuvuzelas für das „Masithi-Amen“. (Auf dem Lehrgang in Bodenrod haben einige von euch schon erlebt wie wir dies zusammen musizieren können.)

Die ganz genauen Termine erzählen euch die Ausbilderinnen und Ausbilder oder seht doch einmal selbst im Programm nach.

Es freuen sich auf Euch
Johannes Kunkel und der Arbeitskreis Nachwuchs


Einladungsschreiben vom 26. April 2010

Kelkheim und Mainz, den 26. April 2010

Liebe Bläserinnen und Bläser,

wir laden Sie herzlich zum Posaunentag 2010 für die Bezirke Südnassau und Rheinhessen nach Wiesbaden ein und würden uns freuen, wenn Sie und Ihr Posaunenchor teilnähmen.

Bitte halten Sie sich den Termin frei, Ihre Anmeldung erbitten wir später.

Die Veranstaltungen des Posaunentages finden Sie unter Programm.

Zur Vorbereitung werden Bereichsproben organisiert, Sie werden in einem weiteren Schreiben erfahren wann und wo diese Proben stattfinden.

An Literatur benötigen Sie das Heft: „Schallwellen 2008“, das Posaunenchoralbuch und den Notensonderdruck „Erd und Himmel sollen klingen“. Den Notensonderdruck können Sie nach seiner Fertigstellung erwerben, wir informieren Sie später über die Kosten.

Fehlende Hefte „Schallwellen 2008“ bestellen Sie bitte.

Im Auftrag der Bezirksvorstände Rheinhessen und Südnassau grüßen Sie herzlich

Hans-Dieter Milkowski und Hans-Georg Lachnitt