Beide Bezirke
Südnassau Rheinhessen

Kollekte an den Kantate-Sonntagen

Liebe Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der EKHN,

die Corona-Pandemie stellt uns vor viele neue Fragen und Herausforderungen. Der Wunsch nach Informationen und Hilfen angesichts der vielen Unklarheiten ist groß. Bitte informieren Sie sich regelmä├čig auf www.ekhn.de/corona, dort finden Sie u.a. eine Unterseite mit Hinweisen für Mitarbeitende.

Bis zum 3. Mai 2020 gilt die Kontaktsperre für kirchliche Veranstaltungen. Was danach in welcher Form wieder möglich sein wird, wird nach dem 3. Mai veröffentlicht.
Deshalb kann ich Ihnen leider auf Ihre zahlreichen Fragen, wann Sie wieder mit Ihren Chören proben, unterrichten, Konzerte durchführen oder Sitzungen abhalten dürfen, keine andere Antwort geben.

Sie verfolgen sicher auch die Diskussion, ab wann wieder Gottesdienste in unseren Kirchen gefeiert werden dürfen.
Dazu sind Gespräche auf EKD-Ebene mit der Regierung Ende April geplant. Ob diese Gottesdienste dann in uns gewohnter Form gefeiert werden können, ist noch unsicher.
Auch hier müssen wir eine Antwort bis Anfang Mai abwarten.

Am Sonntag, 10. Mai 2020 feiern wir den Sonntag Kantate.
Die Kollekte ist für die kirchenmusikalische Arbeit der EKHN bestimmt. Die Vergabe der Kantate-Kollekte für das laufende Jahr geschieht nach den Ihnen bekannten Kriterien

In den vergangenen Jahren haben wir die Ausschüttung nach den Durchschnittswerten der Vorjahre berechnet, für 2020 haben wir mit 85.000 EUR geplant. Dieses Geld muss aber erst gesammelt werden. Im Zentrum Verkündigung haben wir Anfang März bereits über die Verteilung gesprochen, aber aufgrund der kurz darauf folgenden Ereignisse noch keine Zuwendungsbescheide verschickt, weil wir nicht wissen, wie hoch die Kollektensumme in diesem Corona-Jahr tatsächlich werden wird.

Die EKHN eröffnet nun die Möglichkeit für eine Online-Sammlung, darüber sind die Dekanate und Gemeinden am 8. April 2020 informiert worden. Hier finden Sie dazu alle nötigen Informationen: Spenden und Kollekten
Dort ist auch der Abkündigungstext aus dem Kollektenplan zur Kantate-Kollekte abrufbar, der auch in allen Gemeinden vorliegt.

Ich bitte Sie herzlich, sich in Ihren Gemeinden für die Kantate-Kollekte einzusetzen, z.B. durch Hinweise auf Ihren Webseiten und in den Schaukästen, durch Einblendung der Spendenkontos bei Ihren Online-Veranstaltungen, durch eine gezielte Ansprache kirchenmusikalisch besonders verbundener Menschen

Vermutlich werden wir erst im Sommer wissen, wieviel Kollekte tatsächlich zusammengekommen sein wird. Bitte berücksichtigen Sie das auch bei Ihrer Veranstaltungsplanung für das weitere Jahr 2020.

Der Krisenstab der EKHN, der sich auch mit den finanziellen Folgen der Absagen von Gottesdiensten und Konzerten für die Kirchenmusik beschäftigt, hat dieses Thema im Blick.

Ich wünsche Ihnen gute Ideen, viel Zuversicht und Ausdauer für Ihre Arbeit, die derezit so ganz anders ist als gewohnt und gewünscht,
und grüße Sie herzlich

Christa Kirschbaum
Landeskirchenmusikdirektorin



Zentrum Verkündigung der EKHN
Markgrafenstr. 14
60487 Frankfurt